Ausstellung Hedwig Bollhagen

Hedwig Bollhagen war die prägende Keramikerin Deutschlands. Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte hat Ihr anlässlich Ihres 100. Geburtstags eine umfassende Ausstellung gewidmet.

Es hat uns sehr gefreut, dass wir sowohl die Außenwerbung für die Ausstellung „Hedwig Bollhagen – Ein Leben für die Keramik“ als auch die Ausstellung selbst gestalten durften.

Konzept und Gestaltung

Der Schwerpunkt unserer Arbeit lag in der Konzeptphase darin, herauszuarbeiten, was das Schaffen von Hedwig Bollhagen besonders gemacht hat: Ihre hohe künstlerische Begabung in die Gestaltung von Gebrauchsgegenständen einfließen zu lassen. Folgerichtig fokussiert die Außenwerbung eine Reihung von Bollhagen-Kannen und hebt so den funktionalen Charakter der Arbeit Hedwig Bollhagens hervor. Auch innerhalb der Ausstellung wird das Kannenmotiv immer wieder zitiert.

Gleichzeitig greift das Ausstellungskonzept die Doppelfunktion des Schaffens von Bollhagen auf: Im Erdgeschoss werden ihre Arbeiten hochwertig wie in einem „Showroom“ präsentiert, das Dachgeschoss hingegen visualisiert Bollhagens Werkstatt in Marwitz, ihre »Bude« mit einem sehr bodenständigen Charakter. Auf diese Weise gelingt es, den Ausstellungsbesucher in das Spannungsfeld von Bollhagens Schaffen eintauchen zu lassen.