Kampagne Arbeitskreis Shoa.de

Der Arbeitskreis Shoa.de ist eine zivilgesellschaftliche Initiative, die eine einzigartige Informationswebsite zu den Themen Holocaust, Shoa, Drittes Reich und Zweiter Weltkrieg unterhält. Über 190 Autoren engagieren sich ehrenamtlich für dieses Projekt.

Wir haben für den Arbeitskreis Shoa.de die Kommunikationsstrategie entwickelt und – auf der Grundlage dieser Strategie – die vielfach ausgezeichnete Kampagne „Gegen das Vergessen“ entworfen.

Konzept und Gestaltung

Einfach, glaubwürdig, informativ – auf diese zentralen Werte konnten wir das Selbstverständnis des Arbeitskreises Shoa.de verdichten. Dieses Selbstverständnis haben wir in den Mittelpunkt unserer Kampagne „Gegen das Vergessen“ gestellt. Statt eines erhobenen Zeigefingers setzt sie auf die im besten Sinne einfache und glaubwürdige Übermittlung von historischen Informationen: die Geschichte spricht für sich selbst.

Diesen zentralen Gedanken, haben wir gestalterisch auf eine ungewöhnliche Weise umgesetzt. Tagsüber (ohne direkte Beleuchtung) zeigen die Plakate eine große leere Fläche und den warnenden Hinweis „Gegen das Vergessen. Shoa.de“ zeigen die Plakate eine große die Beleuchtung historische Zitate aus der Zeit des Nationalsozialismus eingeblendet – schlicht und unkommentiert. Mit dieser Kampagne haben wir nicht nur namhafte Designpreise gewonnen – wir konnten den Bekanntheitsgrad der Website www.shoa.de signifikant und dauerhaft erhöhen.

Auszeichnungen

Die Kampagne „Gegen das Vergessen“ hat zahlreiche internationale und nationale Auszeichnungen erhalten: Sie wurde zum Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert und mit dem »red-dot – best of the best« des Designzentrums Nordrhein-Westfalen, dem Josef-Binder-Award in Gold, dem iF communication design award in Gold, bei dem Wettbewerb „Sappi – Ideas that matter“ und bei vielen anderen Wettbewerben ausgezeichnet. Die Plakate der Kampagne wurden in die Sammlungen der Österreichischen Nationalbibliothek und des Deutschen Historischen Museums aufgenommen.